Feel the Islam in your heart...
Selam Aleykum & Hallo


Wir freuen uns sehr, dass du zu uns gefunden hast.

Du bist noch kein Mitglied?
Dann aber nichts wie ran an die registrierung, wir würden uns sehr über Deine Anwesenheit hier im Forum freuen.

Viel Spaß & Wissen wünschen wir dir inshaAllah



Admin & Moderatoren

Feel the Islam in your heart...

Salam aleykum & Herzlich willkommen den ersten & neuen Gästen des Forums!
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das islamische Gebet

Nach unten 
AutorNachricht
Distan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 24.06.10
Ort : SH

BeitragThema: Das islamische Gebet   So Jun 27, 2010 7:54 pm

As-Selam-Aleykum

Das Gebet



Gleich zu Beginn des Koran (2:2-5) erkennt man die Bedeutung des Gebets. Nur durch das Gebet allein wird der Glaube an Gott zur Gewissheit der Göttlichen Existenz.

„Und sucht (Allahs) Hilfe durch Gebet und mit Geduld; das ist zwar schwer, aber nicht für die Demütigen, die wissen, dass sie ihrem Herrn begegnen und zu Ihm zurückkehren werden“ (2:45-46).

Das Gebet nimmt im Leben der Muslime eine zentrale Stellung ein (24:56). Vorgeschrieben sind fünf rituelle Gebete pro Tag: Das Morgengebet (17:78;30:17), das Mittagsgebet (2:238; 30:17), das Nachmittagsgebet (17:78), das Abendgebet (30:17) und das Nachtgebet (11:114;17:78). Insgesamt nehmen die fünf Pflichtgebete, vor denen jeweils eine rituelle Waschung üblich ist (5:6), eine gute Dreiviertelstunde des Tages in Anspruch. Bei Zeitmangel können auch zwei Gebete zusammengefasst werden (4:101-103).

Das Gebet kann überall vollzogen werden, es muss nicht unbedingt in einer Moschee sein und ist auch völlig unabhängig von einem Gebetsteppich. Möglich und üblich ist es natürlich zu Hause, aber denkbar ist es auch unter freiem Himmel (4:101-102). Da sich Muslime bei ihrem Gebet auf den Boden setzen, hinknien und mit der Stirn den Boden berühren (5:55; 22:26), ist Sauberkeit eine Grundvoraussetzung bei der Wahl des Platzes. Das Gesicht des Betenden ist immer in Richtung der Kaaba in Mekka gerichtet (2:126; 5:97; 2:144,148). Die Kaaba ist laut Koran das erste Gebetshaus der Menschheit überhaupt (3:96; 22:29,33 - Bait al Atiq). Wann und von wem sie errichtet wurde, ist nicht bekannt.

Im Laufe von Jahrtausenden ist sie zerfallen und wurde schließlich von Abraham und seinem Sohn Ismail renoviert (2:127). Sie hat eine sehr große Bedeutung für Muslime (3:97;5:97;8:34). Die rituellen Gebete werden auf arabisch gesprochen (17:78-79). Die erste Sure (1:1-7) des Koran ist das Hauptgebet der Muslime, in etwa vergleichbar dem Vaterunser der Christen. Laut Koran handelt es sich um ein vollkommenes und perfektes Gebet. Es wird bei den fünf täglichen Pflichtgebeten wiederholt rezitiert.


Quelle
Nach oben Nach unten
http://feeling-islam.aktiv-forum.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Mi Jun 30, 2010 1:58 pm

hallo
ich hab viele iele fragen u natürlich auch zum gebet
kannst du mir die waschung bitte erklären?
es gibt a ne kleine und die grosse

und dann auch in welchem gebet man was sagt und wie oft wiederholt
ich hab da nen link gefunden der das erklärt
kannst mal schauen ob das stimmt
http://ansary.de/Gebet/Gebet%20Ablauf.html
gibt es beim gebet eine stelle - in der man wie zwiesprache halten kann
seinen dank u seine bitten einbringen kann

schon mal danke für deine antwort

Nach oben Nach unten
Distan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 24.06.10
Ort : SH

BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Mi Jun 30, 2010 2:26 pm

As-Selam-Aleykum anit

Den Link den du angegeben hast ist (für mich zumindest) ein wenig irritierend Neutral

Aber ich habe einen viel besseren Link für dich Very Happy

Besuch doch Mal diese Seite:


Der Adhan (ausgespr. Azan) ist das 5x tägliche Rufen nach dem Gebet, was ein Hodscha von der Jami'i (Moschee) aus durch ein Mikrophon für alle ankündigt.
Wenn du dir das runter ladest (ist natürlich kostenlos), wird auf deinem Computer automatisch 5x täglich das Gebetsrufen einschalten und dich zum Gebet rufen.

Wenn du es dir runter geladen hast, kannst du darin eine Option finden, in dem dir auch das richtige Beten beigebracht wird. Eine Animation macht es vor & sagt auch die entsprechenden Suren zu den entsprechenden Raka's. Das ist viel einfacher & verständlich als wenn du aus einem Text liest wie du es machen sollst, da passieren oftmals Fehler kann ich nur aus Erfahrung berichten. Aber wenn man ein Fotografisches Denkvermögen hat, ist das mit dem abgucken & nachmache & nachsagen viel einfacher.

Noch ein Vorteil wenn runter laden:
Du brauchst dir nicht monatlich einen islamischen Kalender vom Türken Shop zu besorgen um die Gebetszeiten zu wissen, der Gebetsruf erscheint automatisch auf dem PC und ruft dich zum gebet.
Zudem kannst du auch den genauen Ort deines Aufenthaltes eingeben und der Adhan macht es automatisch.

Das würde ich dir sehr raten Wink







Und das mit den beiden Verschiedenen Waschungen was du meintest, sind Wudhu & Ghuzl.


Die rituelle Gebetswaschung ist Wudhu.
Es verläuft wie folgt:

Nach einer Überlieferung von Al-Buchari und Muslim wird Wudu folgendermaßen durchgeführt:
" Der dritte Khalif, Uthman Ibnu 'Affan, wusch seine Hände dreimal, dann sein Gesicht dreimal, danach wusch er seine rechte Hand und seinen Arm dreimal bis zum Ellenbogen, dann die linke Hand und den linken Arm bis zum Ellenbogen und strich über seinen Kopf. Zum Schluss wusch er seinen rechten Fuß dreimal bis zu den Knöcheln, dann seinen linken und sagte: " Ich habe den Propheten bei der Gebetswaschung zugesehen und er hat sie genauso durchgeführt, wie ich es soeben tat und gesagt: "Jeder der seine Gebetswaschung auf diese Weise durchführt und dann zwei Rak'a (Gebetseinheiten) betet, in denen er sich nur Allah widmet, dem werden seine vergangenen Sünden vergeben. "






Die rituelle Ganzwaschung ist Ghusl.
Es verläuft wie folgt:

  • Niya (Absicht)
    Waschung des ganzen Körpers
    Madmada (Mundwaschung)
    Istinshaaq (Nasenwaschung)
    Waschen des (erreichbaren) Inneren aller Körperöffnungen (außer Mund und Nase) nicht überliefert
    Takhlil (Reiben der Haut und des Körperhaares während der Waschung)
    Muwaalaat (Ununterbrochene Abfolge der Handlungen)



A'ischa (ALLAHS Wohlgefallen mit ihr) Gattin des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, berichtete:

"Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, pflegte - wenn er eine Ghusl nach dem Geschlechtsverkehr* vornahm - mit der Waschung seiner beiden Hände zu beginnen dann wusch er sich genauso wie für das Gebet danach führte er seine Finger ins Wasser, ging damit durch sein Haar und berührte dabei die Kopfhaut dann holte er Wasser mit beiden Händen dreimal und goss es jedes Mal über seinen Kopf. Anschließend goss er reichlich Wasser über sich in der Weise, dass es seine ganze Körperhaut hinunter lief." (* Siehe Hadith Nr. 0230, 0249f., 0261 und die Anmerkung dazu)
(Sahih Al-Bucharyy Nr. 024)


A'ischa (ALLAHS Wohlgefallen mit ihr) berichtete:

"Ich nahm gewöhnlich den Ghusl zusammen mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, vor, und wir beide* bedienten uns eines einzigen Wasserbehälters, den man Faraq nannte."
(Siehe Hadith Nr. 0230, 0248ff., 0261 und die Anmerkungen dazu)
(Sahih Al-Bucharyy Nr. 025)


A'ischa (ALLAHS Wohlgefallen mit ihr) berichtete:

"Ich nahm gewöhnlich den Ghusl zusammen mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, vor, und wir beide bedienten uns eines einzigen Wasserbehälters, in dem unsere Hände wechselweise eintrafen."*
(*Siehe Hadith Nr. 0230, 0248ff. und die Anmerkungen dazu)
(Sahih Al-Bucharyy Nr. 026)



Du kannst aber auch hier rein schauen: www.islam-pedia.de dort wirt du auch vieles finden über das Gebet Wink


Ich hoffe ich konnte dir in diesem Bereich ein wenig behilflich sein liebe anit



LG
Distan
Nach oben Nach unten
http://feeling-islam.aktiv-forum.com
Distan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 24.06.10
Ort : SH

BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Mi Jun 30, 2010 10:02 pm

As-Selam-Aleykum

Hier noch einige Videos die dir weiter helfen könnten:


Die Gebetswaschung








Das Morgengebet (1)



Das Morgengebet (2)








Das Mittagsgebet (1)



Das Mittagsgebet (2)



Das Mittagsgebet (3)








Das Nachmittagsgebet (Assr) (1)



Das Nachmittagsgebet (Assr) (2)








Das Abendgebet (1)



Das Abendgebet (2)








Das Nachtgebet (1)



Das Nachtgebet (2)



Das Nachtgebet (3)








InshaAllah konnte ich dir hierbei einen Stück weit helfen.
Ich wünsche dir viel Erfolg inshaAllah.


LG
Distan

_______________________________________________
"Und Wir machen die einen von euch zur Prüfung für die anderen. Wollt ihr denn nicht standhaft sein? Und Dein Herr sieht alles...." (25:20) Al Furqan - Die Unterscheidung
Nach oben Nach unten
http://feeling-islam.aktiv-forum.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Do Jul 01, 2010 8:12 am

hallo distan,

mir zeigt es die videos leider nicht an.... Sad

waren gestern richtig schön esses mit freunden die zu besuch sind.
ich trinke schon immer sehr wenig und seit den schwangerschaften und der stillzeit eigentlich garnichts mehr
nur eben wenn wir mal essen gehen ein glas wein
gestern habe ich entschieden darauf zu verzichten.
mein mann hat mir angeboten ein glas mitzutrinken od bei seinem aperetiv zu nippen

ich habe abgelehnt - und ich glaub er konnt in meinen augen lesen warum und war sehr angetan.
darauf hin wurde auch nur eine flasche wein am tisch getrunken

er meinte auch er will dieses jahr ramadan machen

aufm heimweg fragte ich ihn ob er das wirklich machen will, denn er hat das schon öfters gesagt und das letzte jahr aber dann nur 5 tage gefastet

er meinte ja, er will die erfahrung machen, ob das wirklich stimmt, dass gott einem die kraft gibt, das bei den temperaturen auszuhalten
ich habe gesagt, wenn er das wirklihc will werde ich ihn unterstützen und ich werde es auch angehen ( war ja die letzten jahre immer schwanger und habe gestillt)
er meinte auch aus dem grund sei er die letzten tage so insich gekehrt gewesen weil er sich gerade mit dem thema beten und stikt leben auseinandersetzt
weil unser grosser mit 2,5 jahren immer sagt er will mit dem papa in die mosche und es es nicht mal fertig bringt senem sohn eine mosche zu zeigen

ich hab mich so verbunden mit ihm gefühlt, weil ich dachte - das sind wir: zur gleichen zeit beschäftigt uns die gleiche frage

ich habe das nur leider schon sehr sehr oft von ihm gehört und er hat die vorsätze schnell wieder verworfen

rabbi makum


heute gehen wir schwimmen, das ist zum beispiel was, was ich mir noch nicht vorstellen kann zu ändern.... ich kann mir vorstellen einen badeanzug zu tragen und ein tuch um die hüften zu binden (wie eine meiner schwägerinnen) oder nach dem baden eine tunika drüber zu ziehen aber ganz bekleidet ins wasser zu gehen, das kommt mir so fremd vor
wie machst du das?
Nach oben Nach unten
Distan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 24.06.10
Ort : SH

BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Do Jul 01, 2010 11:12 am

anit schrieb:
hallo distan,

mir zeigt es die videos leider nicht an.... Sad

waren gestern richtig schön esses mit freunden die zu besuch sind.
ich trinke schon immer sehr wenig und seit den schwangerschaften und der stillzeit eigentlich garnichts mehr
nur eben wenn wir mal essen gehen ein glas wein
gestern habe ich entschieden darauf zu verzichten.
mein mann hat mir angeboten ein glas mitzutrinken od bei seinem aperetiv zu nippen

ich habe abgelehnt - und ich glaub er konnt in meinen augen lesen warum und war sehr angetan.
darauf hin wurde auch nur eine flasche wein am tisch getrunken

er meinte auch er will dieses jahr ramadan machen

aufm heimweg fragte ich ihn ob er das wirklich machen will, denn er hat das schon öfters gesagt und das letzte jahr aber dann nur 5 tage gefastet

er meinte ja, er will die erfahrung machen, ob das wirklich stimmt, dass gott einem die kraft gibt, das bei den temperaturen auszuhalten
ich habe gesagt, wenn er das wirklihc will werde ich ihn unterstützen und ich werde es auch angehen ( war ja die letzten jahre immer schwanger und habe gestillt)
er meinte auch aus dem grund sei er die letzten tage so insich gekehrt gewesen weil er sich gerade mit dem thema beten und stikt leben auseinandersetzt
weil unser grosser mit 2,5 jahren immer sagt er will mit dem papa in die mosche und es es nicht mal fertig bringt senem sohn eine mosche zu zeigen

ich hab mich so verbunden mit ihm gefühlt, weil ich dachte - das sind wir: zur gleichen zeit beschäftigt uns die gleiche frage

ich habe das nur leider schon sehr sehr oft von ihm gehört und er hat die vorsätze schnell wieder verworfen

rabbi makum


heute gehen wir schwimmen, das ist zum beispiel was, was ich mir noch nicht vorstellen kann zu ändern.... ich kann mir vorstellen einen badeanzug zu tragen und ein tuch um die hüften zu binden (wie eine meiner schwägerinnen) oder nach dem baden eine tunika drüber zu ziehen aber ganz bekleidet ins wasser zu gehen, das kommt mir so fremd vor
wie machst du das?



As-Selam-Aleykum

Ich hoffe dennoch inshaAllah, dass ich dir mit den Links ein wenig weiter helfen konnte.


Zum anderen:

Als angehende Muslima solltest du aber versuchen gewagte Schritte einzugehen, das Schwimmen an sich ist eine schöne Sache worauf man ungern und schwer verzichtet, dennoch solltest du dir grenzen Setzen und dir bewusst machen, dass du als angehende Muslima Pflichten zu erfüllen hast zudem auch das Bekleiden der Körperhaut mit zählt.

Lass dir durch Allah (swt) die Kraft geben, alles verwerfliche zu unterlassen, nur das ist der Schritt zur richtigen Muslima. Kritisiere dich selber & verbiete es dir selber, setze dir gewisse Grenzen & halte sie auch ein.
Du musst auch bedenken, dass öffentliche Schwimmbäder mit Chlor gereinigt werden & es auch zum Teil etwas schädlich ist. Der typische Schwimmbad Geruch ist im Grunde der Geruch von einem Mix aus Urin & Chlor.
Viele halten es für Toiletten und urinieren ohne Rücksicht auf andere darin. Schon wegen der Hygiene würde ich es unterlassen...

Ich habe mit 14 aufgehört mit Badeanzug zu schwimmen. Obwohl mein Vater darauf bestand, dass ich schwimmen gehen solle und dass ich meine Kindheit/Jugend genießen solle, habe ich von selber aufgehört.
Es war für mich selber auch sehr schwer, das Schwimmen ist etwas wunderbares.
Aber schon als Kind hatte ich große Furcht vor dem Allmächtigen, auch war mir nicht mehr wohl dabei halb nackt schwimmen zu gehen, da ich in dem Alter in die Pubertät kam.

Niemand hat mich gezwungen oder mich dazu getrieben.
Wenn ich das Verlangen nach schwimmen habe, gehe ich mit meiner Schwester zu einem See und wir schwimmen darin in Kleidungen (windige & leichte Kleidung), und ehrlich gesagt ist das überhaupt nicht schlimm oder unangenehm, wir fühlen uns wohl dabei, dass wir keine gaffenden Blicke von Idioten erdulden müssen, die uns anstarren wegen unserem Körper. Auch guckt uns keiner mit fraglichen Blicken an, es geht sehr tolerant zu.

Zudem gibt es auch viele Gaffer an solchen Orten, die mal eben ihr Handy aus der Tasche hervor holen & fremde Frauen fotografieren (Frag mich nicht warum, das grenzt an Dummheit).
Und kaum übersiehst du dich, stehen deine Bilder vielleicht im Internet als Werbungen etc.

Man muss immer von sowas ausgehen, sowas gibt es überall, egal wie tolerant die Umgebung ist.
Ich und meine Schwester brauchen vor solchen Vorfällen keine Angst zu haben, wir fühlen uns wohl und sicher & sind fest davon überzeugt, dass niemand unsere Bilder (wenn sie überhaupt welche machen) verbreiten, sie anderen zeigen und sich darüber lustig machen oder als Vorlage für astaghfirulah verwenden.


LG
Distan

_______________________________________________
"Und Wir machen die einen von euch zur Prüfung für die anderen. Wollt ihr denn nicht standhaft sein? Und Dein Herr sieht alles...." (25:20) Al Furqan - Die Unterscheidung
Nach oben Nach unten
http://feeling-islam.aktiv-forum.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Do Jul 01, 2010 7:12 pm

ich denke das ist genau das was du gemeint hast, dass man keine angst vor der umstellung haben muss, denn das kommt ganz von allein

um so mehr man sich mit dem glauben auseinandersetzt um so mehr man liest und darin eintaucht um so mehr kommt der wandel

wenn ich mir überlege was ich früher getragen habe und mich wohl gefühlt habe, wenn ich angeschaut wurde

und wenn ich mir anschau, dass ich jetzt niemals ein spaghettiträgertop tragen würde oder einen minirock
oder enge hose mit engem shirt
also röcke immer übers knie und max. 3/4 hosen und tshirts mit kurzarm

da sieht man schon wie es sich langsam ändert

heute schüttel ich den kopf, wenn ich mir überleg wie ich es darauf angelegt habe angeschaut zu werden

die änderung hat sich aber schon eingestellt, bevor ich meinen mann kennen gelernt habe

habe meine tunika angelassen und war nur mit den kindern im niedrigen kinderbecken
werde mir die tage in der altstadt so ne pluderhose holen aus nem leichten stoff, das sieht bestimmt nett aus mit der tunika
und ich geh ja eh wegen der kinder schwimmen, die sollen ihren spass ham für ne stunde oder zwei, ich bin ja schon fasst 3 jahrzehnte schwimmen gewesen, da ist es nicht so schlimm, wenn man nicht jede gelegenheit nutzt

das mit dem schwimmen ist hier nicht das problem - man geht viel an strand und da darf man eh ins wasser wie man will und ich denk, in den hotels in die wir gehen gäbe es auch ne möglichkeit
ich kenn auch ehepaare die abends gemeinsam im meerbaden wenn sie allein sind
irgendwie schafft es auch 2samkeit

oder wir stellen einfach wieder unser riessenplantschbecken aufm dach auf da sieht eh keiner hin

ganz am anfang als ich her kam hat es mich immer gereizt zu wissen, wie es sich mit kopftuch anfühlt - hab mir oft tücher (aber mehr als eine art haarband) um den kopf gebunden, ist ja eh modern
oder wenn man ausm hammam kam hab ich mir im winter ein richtiges gebunden
ich kam mir dann besonders vor irgenwie mysteriös
ich habe dann immer gedacht, dass muss ein riessen geschenk für einen mann sein, wenn er weiss, dass nur er seine frau mit offenen haaren sehen kann - das war auch eine sehr intime und erotische vorstellung für mich (wenn ich das so offen sagen darf)


mir tut der austausch gerade richtig gut!!!
und bestärkt mich!!!
vielen dank!!

gott möge es dir vergelten!!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Do Jul 01, 2010 7:16 pm

bin grad am downloaden
ist das dann auf deutsch???

bin mal gespannt was mein mann sagt, wenn mein rechner ab morgen zum gebet ruft.... Shocked
Nach oben Nach unten
Nabila
Neuling
Neuling


Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 24.06.10
Alter : 25

BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Do Jul 01, 2010 7:56 pm

anit schrieb:
bin grad am downloaden
ist das dann auf deutsch???

bin mal gespannt was mein mann sagt, wenn mein rechner ab morgen zum gebet ruft.... Shocked

As-Selam-Aleykum

Du kannst es einstellen wie du willst, es gibt mehrer Sprachen, darunter auch Deutsch.
Viel Erfolg damit Wink
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Do Jul 01, 2010 9:14 pm

kam mit dem download nicht zurecht
ich hab auf free download gedrückt dann kam ne seite wo ich mir aussuchen konnt welchen ruf zum gebet aber bestätigen konnt ich das nicht

hab ne email im postfach
aber die beschreibt nur was ist wenns bei der endistallation nicht klappt....
kannst mir helfen??

wo müsste das programm auf meinem rechner zu finden sein???

schönen abend noch
und danke schon mal
Nach oben Nach unten
Distan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 24.06.10
Ort : SH

BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Fr Jul 02, 2010 8:13 am

anit schrieb:
kam mit dem download nicht zurecht
ich hab auf free download gedrückt dann kam ne seite wo ich mir aussuchen konnt welchen ruf zum gebet aber bestätigen konnt ich das nicht

hab ne email im postfach
aber die beschreibt nur was ist wenns bei der endistallation nicht klappt....
kannst mir helfen??

wo müsste das programm auf meinem rechner zu finden sein???

schönen abend noch
und danke schon mal


As-Selam-Aleykum

Wieso es bei dir nicht klappt weiß ich auch nicht... Das müsstest du eigentlich bei dir im Desktop finden, es sei denn, du hast während des speicherns den Speicherort geändert.

Du müsstest eigentlich wie folgt vorgehen:

http://www.islamicfinder.org/athanDownload.php

-> klick: Download Athan Basic
-> E-Mail eingeben
-> klick: Download from server (...)
-> klick: Ausführen



Oder versuch es auch mal hier :

http://www.soft82.com/download/Windows/Athan_Azan_Basic



LG
Distan

_______________________________________________
"Und Wir machen die einen von euch zur Prüfung für die anderen. Wollt ihr denn nicht standhaft sein? Und Dein Herr sieht alles...." (25:20) Al Furqan - Die Unterscheidung


Zuletzt von Distan am Mi Jul 07, 2010 4:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://feeling-islam.aktiv-forum.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Fr Jul 02, 2010 1:39 pm

hallo distan

ich glaub ich bin grd einfach zu nervös
habs nch geschafft und hab die software nun

werd nich nun mal durchklicken
danke noch mal
Nach oben Nach unten
Distan
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 24.06.10
Ort : SH

BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   Fr Jul 02, 2010 4:24 pm

anit schrieb:
hallo distan

ich glaub ich bin grd einfach zu nervös
habs nch geschafft und hab die software nun

werd nich nun mal durchklicken
danke noch mal


As-Selam-Aleykum

Bitte sehr, immer wieder gern


LG
Distan

_______________________________________________
"Und Wir machen die einen von euch zur Prüfung für die anderen. Wollt ihr denn nicht standhaft sein? Und Dein Herr sieht alles...." (25:20) Al Furqan - Die Unterscheidung
Nach oben Nach unten
http://feeling-islam.aktiv-forum.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das islamische Gebet   

Nach oben Nach unten
 
Das islamische Gebet
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» islamische Phobie vor westlicher Kritik
» Gebet verhilft den Heilprozess zu beschleunigen
» Islamische Intoleranz und Anpassungsunfähigkeit im Alltag - Beispiele
» Pabst Pius XII und die Juden!
» Vater unser ...jüdisch oder christlich?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Feel the Islam in your heart... :: Islam :: Das Beten-
Gehe zu: